Apps für die Umwelt

Smartphone App

Im Zeitalter des Smartphones haben wir unser Handy täglich zur Hand. Das Angebot an Apps reicht von diversen Messenger-Diensten bis hin zu unzähligen Lifestyle-Programmen. Praktisch: Es gibt mittlerweile auch unzählige „grüne Apps“, die uns hier einen nachhaltigen Alltag erleichtern. Wir stellen euch heute drei grüne Helfer für unterwegs vor:

Du hast Hunger und möchtest dich vegetarisch oder vegan ernähren? Dann ist die App „HappyCow“ der ideale Restaurantführer für dich. Neben Bewertungen und Wegbeschreibungen erfährst du außerdem, in welchem Preissegment du dich beim jeweiligen Restaurant bewegst. Über GPS oder Internetnutzung zeigt „HappyCow“ alle veganen oder vegetarischen Restaurants und Supermärkte in der Nähe an und das sogar in viele verschiedenen Ländern.

Beim Einkaufen im Supermarkt oder dem Drogeriegeschäft sorgt die App „Code Check“ für mehr Transparenz. Wie viel Chemie steckt in meinem Deo? Ist das Produkt wirklich vegetarisch? Die App klärt diese Fragen ganz leicht durch Abscannen des Barcodes. Du erfährst nicht nur was drin ist, sondern bekommst auch noch gesündere oder billigere Produkte vorgeschlagen. Auch bei Kosmetika hilft die App kritische Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Mikroplastik, zu vermeiden.

Durch Surfen Bäume pflanzen?! Die Suchmaschine „Ecosia“ macht es möglich: Mehr als 80% der Werbeeinnahmen kommen Aufforstungsprogrammen in Burkina Faso zugute. Die App gibt es gratis sowohl für IOS, Android und Windows.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.